Fahrweise in der IRC

Generelle Fahrweise

Wir legen Wert auf sauberes und faires Fahren. Aufgrund dessen sollte man sich damit beschäftigen, die Grundlagen des fairen Zweikampfverhaltens zu erlernen und zu beherrschen. ­Wird dies nicht beachtet oder wird absichtlich jemanden Schaden zugefügt, drohen Strafen (siehe Strafenkatalog) bis hin zum Ausschluss aus der IRC. Strafbare Vergehen werden im Strafenkatalog aufgelistet. Wir spielen das Spiel alle zum Spaß und somit ist Fairness das Wichtigste. Allerdings sollte auch jedem klar sein, dass wir alle keine Profis sind und somit auch mal Unfälle passieren können.

Linienwechsel & Überholversuche bzw. Abwehrmanöver

Zu einer fairen Fahrweise zählt zudem, dass mehr als ein Linienwechsel bei der Verteidigung der Position nicht erlaubt ist. Jeder Fahrer, der zurück auf die Rennlinie fährt, nachdem er zuvor seine Position durch Verlassen der Rennlinie verteidigt hatte, muss auf dem Weg zur Kurve mind. eine Autobreite Platz zwischen dem eigenen Fahrzeug und dem Rand der Strecke lassen. Außerdem sind gewisse Regeln in Zweikämpfen zu beachten. Wenn jemand auf der Geraden angreift, muss man ihm eine Autobreite Platz lassen, sobald ein Teil des Autos (auch der Flügel) neben eurem Auto ist.

 

Ebenso darf man beim Linienwechsel den anderen nicht in eine Bremsung zwingen. Anders als beim Verteidigen auf Geraden verhält es sich beim Kurvenfahren folgend: Sollte man die Nase vorne halten, besitzt man das Recht für die Kurve. Man sollte es zwar ohne Gefährdung vollenden, aber theoretisch dürft ihr die komplette Strecke ausnutzen. Das heißt, wenn man außen ist, sollte man aufpassen, wenn der Gegner rüberkommt. Sonst ist man selbst Schuld. Selbiges gilt für Angriffe, bei dem man nur halb neben dem anderen Auto ist.

Vor jedem Manöver müsst ihr klarstellen, dass euer Kontrahent euch wahrgenommen hat. Vor allem, wenn man ungefähr auf Höhe des Seitenkastens mit seinem eigenen Flügel ist, sollte man zurückstecken, da man sich im toten Winkel befindet. Bei einem Überholmanöver ist zu bedenken, dass wenn man in die Kurve geht oder sich auf der Gerade vor den Gegner setzt, ob man auch wirklich vorbei ist.

Überrundung und Vorbeilassen

Beim Überrunden muss der Fahrer, der eine Runde Rückstand hat, den schnelleren Fahrer bei der nächstbesten Möglichkeit vorbeilassen. Hat er ihn einmal vorbeigelassen, darf er sich einmal zurück runden. Dieses Manöver muss aber sicher sein, ansonsten gibt es Konsequenzen in Form einer Strafe/Verwarnung. Wichtig sind hierbei die blauen Flaggen, die es stets zu beachten gilt. Auch wenn Ghosting an ist, ist man verpflichtet die Fahrer vorbeizulassen, da dies die schnelleren Fahrer ablenken kann. Ausgenommen ist dieses Signal in der Safetycar-Phase.

 

Dass man den Schnelleren hinter sich unverzüglich vorbeilassen sollte, gilt auch für das Qualifying, sofern man nicht auf einer schnellen Runde ist. Dies muss auch bei einem groben Fehler und einer unmöglichen Verbesserung der persönlich schnellsten Runde gemacht werden

Verhalten bei Safety Car

Nachdem das Safety-Car das Signal gibt in dieser Runde in die Box zu fahren, bestimmt der Führende das Tempo des Feldes. Der Führende hat das Tempo so gleichmäßig zu regulieren, dass es im hinteren Feld zu keinen Unfällen wegen eines Ziehharmonikaeffektes kommt. (Einmaliges Gasgeben ist erlaubt, sobald das Safety-Car in der Box ist damit das Spiel nicht das Gaspedal begrenzen kann)

 

Überholen ist für alle Fahrer erst erlaubt, sobald sie die Start-Ziellinie überquert haben (Grüne Flagge ist nicht zu beachten). Während der gesamten SC und VSC Phase muss genügend Abstand zu den Vorder- und Hintermännern gelassen werden, da sonst bei einem Auffahrunfall auch ungerechtfertigte 5s Strafen vom Spiel vergeben werden.

 

Es ist nur möglich sich die 5s Strafe abziehen zu lassen wenn: - man nicht Schuld am Auffahrunfall hat (Beweis muss vorhanden sein) - kein Boxenstopp in der Nachfolge absolviert wurde - ein Vorfall eingereicht wurde #😡vorfälle-1, #😡vorfälle-2 und #😡vorfälle-3

Zurücksetzen zu Strecke

Da das Feature "Zurücksetzen zur Strecke" leider nicht Lobby-seitig deaktiviert werden kann ist es verboten sich auf die Strecke zurückzusetzen da es zu unfairen Vorteilen und Crashs kommen kann. Es ist nur erlaubt sich zurückzusetzen, wenn man aus eigener Kraft nicht weiter fahren kann z.B. wenn man auf einen Curb aufsitzt oder in einer Mauer buggt.(Es ist auf den Folgeverkehr zu achten)